Rätsel-Werkstatt

Für allgemeine Diskussionen zum Thema Rätsel. Bitte hier keine fertigen Rätsel posten.

Re: Rätsel-Werkstatt

Beitragvon Ochrasy » Mittwoch 26. August 2009, 14:29

ich kriegs nich hin... :whis_beisstischkante8kt: doofes works.... ich probiers wann anders mal nochmal, das rätsel is ja an sich schon fertig nur ich muss es nur noch iwie in jpg form bekommen...
"Who is more a fool? The fool, or the fool, who follows the fool?"
Benutzeravatar
Ochrasy
Schlaumeier
Schlaumeier
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 1241
Themen: 40
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 11:50
Wohnort: Puppenkiste
Geschlecht: männlich

Re: Rätsel-Werkstatt

Beitragvon Cujo » Mittwoch 26. August 2009, 14:46

Ich würde dir empfehlen, Openoffice zu verwenden. Das ist vergleichbar mit Word, allerdings kostenlos. Works ist sehr leistungsschwach. Es kann sein, dass es gar nicht die Funktion bietet, die du brauchst.

Und noch ein Tipp: Am besten als Grafikformat .gif oder .png verwenden. Jpg ist eher für Fotos gedacht und sieht bei Zeichnungen nicht so gut aus. Außerdem ist dann die Dateigröße wesentlich größer. Und hat dadurch auch eine längere Ladezeit.
Bild
Benutzeravatar
Cujo
Rätseldesigner
Rätseldesigner
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 10474
Themen: 1601
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 17:47
Wohnort: "Wohnung eines Herren" ;-)
Geschlecht: männlich

Re: Rätsel-Werkstatt

Beitragvon Cujo » Mittwoch 26. August 2009, 19:38

Bei Openoffice ist diese Funktion übrigens zu finden unter: Formatmenü > Zeichen > Position > Laufweite > gesperrt > um 10,0 pt
Bild
Benutzeravatar
Cujo
Rätseldesigner
Rätseldesigner
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 10474
Themen: 1601
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 17:47
Wohnort: "Wohnung eines Herren" ;-)
Geschlecht: männlich

Re: Rätsel-Werkstatt

Beitragvon berliner74 » Mittwoch 26. August 2009, 19:40

Cujo hat geschrieben:Ich würde dir empfehlen, Openoffice zu verwenden. Das ist vergleichbar mit Word, allerdings kostenlos. Works ist sehr leistungsschwach. Es kann sein, dass es gar nicht die Funktion bietet, die du brauchst.


Ich habe seit kurzem OpenOffice und kann es wirklich jedem empfehlen, der Word 2007 hat.
Letzteres finde ich nervig und unübersichtlich.
Herzliche Grüße aus der deutschen Hauptstadt Berlin
wünscht euch Jan!
Benutzeravatar
berliner74
Rätselmeister
Rätselmeister
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 6473
Themen: 167
Registriert: Mittwoch 26. August 2009, 18:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich

Re: Rätsel-Werkstatt

Beitragvon Cujo » Montag 31. August 2009, 07:51

Nachdem Berliner74 ja danach gefragt, erkläre ich mal, wie ich das Suchbild gemacht habe.

Die Luftballons habe ich von einer Seite mit Freegifs genommen. Den Hintergrund mit den Feldern habe ich mit der Rahmen-Funktion von Excel gemacht (1 Kästchen=10 Pixel hoch und 10 Pixel breit, 1 Feld=5x5 Kästchen) und dann mit Hilfe eines Screenshotprogramms als gif gespeichert.

Dann habe ich alles in Paint.net geladen und die Grafik mit den Feldern als Hintergrund genommen. Für jede Luftballonfarbe habe ich dann eine extra Ebene genommen und jeweils 5 bis 6 Luftballons eingefügt. Zum Schluss habe ich die 5 Ebenen miteinander verschmolzen und mit der Rahmenfunktion noch ein einzelnes Feld für den gesuchten Ausschnitt gespeichert. Fertig :D

Wer mit dem Begriff "Ebene" nichts anzufangen weiß :arrow: Stellt euch vor, ihr zeichnet auf ein Blatt Pauspapier einen Kreis und auf ein anderes Blatt Pauspapier ein Quadrat. Wenn ihr jetzt die beiden Blätter übereinanderlegt, seht ihr ein Quadrat mit einem Kreis drin. Eine Ebene ist im übertragenen Sinne also nichts anderes als ein Blatt Pauspapier.
Bild
Benutzeravatar
Cujo
Rätseldesigner
Rätseldesigner
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 10474
Themen: 1601
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 17:47
Wohnort: "Wohnung eines Herren" ;-)
Geschlecht: männlich

Re: Rätsel-Werkstatt - Bilderrätsel

Beitragvon Sylvi » Donnerstag 1. Oktober 2009, 17:07

Hallo ihr Lieben,

ich werde auch mal versuchen zu schildern, wie ich meine Bilderrätsel (Rebusse) erstelle.

Als Bildbearbeitungsprogramm verwende ich die kostenlose Software Paint.Net. Der Vorteil an diesem Programm ist, dass dort alle Tools vorhanden sind, die ich zum Erstellen benötige und es nicht aufgebläht ist, wie manch andere Bildbearbeitungsprogramme.

Die Bilder verwende ich hauptsächlich von Kauf-DVDs, die ich mir einfach mal gegönnt habe. Diese sind lizenfrei und dürfen auch für diesen Zweck verwendet werden. Häufig benötige ich auch schon mal Bilder von Begriffen, die ich auf diesen DVDs entweder nicht finde oder mir einfach von der Grafik her nicht gefallen. Dann schau ich auch schon mal auf den Internetseiten mit kostenlosen gif-Grafiken. Dabei muss man allerdings auch sehr darauf achten, dass diese auch weiterverwendet dürfen. Daher vermeide ich dieses möglichst. Wenn selbst dort nichts zu finden ist, greif ich auch schon mal zu meiner Kamera und fotografiere den Gegenstand eben. Z. B. war das mal der Fall, als ich absolut kein Bild von einem Ventil finden konnte oder nur Bilder, die nicht eindeutig ein Ventil darstellten. Da musste eben das von meinem Fahrradreifen herhalten :D . Die Bildersuche ist eigentlich das Zeitaufwendigste. Sie sollen ja nicht nur einfach einen Begriff darstellen, sie sollten dabei ja auch recht nett oder witzig aussehen :jaja: .

Die Begriffe fallen mir meist in einer „stillen Stunde“ ein, aber auch einfach mal beim Putzen, in der Wanne oder auf dem ...... :roflrofl:. Daher sehe ich zu, dass ich immer ein Schreibgerät dabei habe, damit diese schnell notiert werden können. Die Sprichwörter oder Zitate suche ich mir aus diversen Büchern oder aus dem Internet. Dabei achte ich darauf, dass sie nicht zu lang sind, sonst würde ich für ein Bilderrätsel wahrscheinlich Stunden benötigen. Häufig ist es auch so, dass ich meine, einen ganz tollen Begriff gefunden zu haben, der sich aber einfach – so sehr ich auch grübel und versuche die einzelnen Begriffssegmente unterschiedlich aufzuteilen – kein Bilderrätsel zusammenbekomme. Es lässt sich einfach nicht umsetzen oder es fehlt mir schlicht und ergreifend ein Bild das einen einzelnen Begriff darstellen kann. Dann verwerfe ich das Rätsel, ändere den Bilderrätsel-Begriff als Ganzes oder lass es noch ein wenig schmoren, bis ich eine Idee habe, wie ich es dann doch noch umsetzen kann.

So, also erst einmal

1. Begriff ausgedacht
2. Umsetzung überlegt
3. Bilder zusammen gesucht

Nun, erstelle ich in PaintNet ein neues Bild und platziere dort nach und nach die ausgesuchten Bilder in der richtigen Reihenfolge auf den Hintergrund. Diese füge ich immer als Objekt ein, dann kann man sie noch verschieben, verkleinern oder proportional aneinander ausrichten. Für die Zahlen oder Wörter die dort noch eingefügt werden müssen, verwende ich das Texttool (unter Werkzeuge) – dabei ist Comic Sans Serif meine Lieblingsschrift. Das Linien-Tool ist ebenfalls unter Werkzeuge zu finden, mit dem ich dann die bezifferten Buchstaben durchstreiche, die aus dem Wort wegfallen sollen.

4. Bilder als Objekte auf einen Hintergrund eingefügt
5. Bilder beschriftet

Eigentlich sind wir nun schon fast fertig. Ich versuche mit der Pixelbreite von 660 px aus zu kommen, da Cujo diese Breite für seine Rätselstundenseite in dieser Größe benötigt, die ja dort anschließend auch noch eingestellt werden. Dieses gebe ich bei der Größenangabe direkt ein, wenn ich ein neues Bilder erstelle. Manchmal merke ich aber während der Bearbeitung, dass der Platz einfach nicht ausreicht und ich müsste dann alles wieder rückgängig machen und die Bilder neu anordnen – was ich auch anfangs noch gemacht habe :pfeif: . Irgendwann bin ich aber dann auf die Option „Arbeitsfläche erweitern“ gestoßen und kann seitdem munter weiter basteln – ich vergrößere mir einfach damit den Hintergrund an der rechten Seite

Damit das Bilderrätsel proportional auch schön aussieht, schneide ich es dann noch zurecht und verkleinere es ggf. auf 660 px.

6. Bilderrätsel proportional zugeschnitten
7. Bilderrätsel ggf. verkleinert – gespeichert – fertig :-)

So, das war es im Grunde schon. Während ich diesen Beitrag schrieb, kam mir doch glatt der Gedanke, mal ein Video-Tutorial auf meiner Homepage zu erstellen. Der Herbst und die Regentage sind ja bereits im Anmarsch :kaffeepc:

Viel Spaß beim Basteln,
Eure Sylvi
 
Man muss von dem Grundsatz ausgehen, dass Wissen und Glauben nicht dazu da sind,
einander aufzuheben, sondern einander zu ergänzen.
Johann Wolfgang von Goethe
 

Bild
Benutzeravatar
Sylvi
Schlaumeier
Schlaumeier
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 1491
Themen: 306
Registriert: Donnerstag 26. Juni 2008, 19:08
Wohnort: Staat, dessen Ablaufdatum erreicht ist :-D
Geschlecht: weiblich

Re: Rätsel-Werkstatt - Bilderrätsel

Beitragvon Cujo » Montag 5. Oktober 2009, 20:25

Hallo Sylvi, vielen Dank für deine tolle Anleitung :danke: Vielleicht fühlt sich mal einer der anderen dazu berufen, dir nachzueifern :bindafuer:

Ich hätte aber noch 2 Fragen dazu.

Sylvi hat geschrieben:Nun, erstelle ich in PaintNet ein neues Bild und platziere dort nach und nach die ausgesuchten Bilder in der richtigen Reihenfolge auf den Hintergrund. Diese füge ich immer als Objekt ein, dann kann man sie noch verschieben, verkleinern oder proportional aneinander ausrichten.


Wie macht man das in Paint.net denn mit dem Objekt einfügen? Ich glaube, die Funktion könnte ich für meine Streichholzrätsel gebrauchen. Bisher mache ich immer alles mit STRG + Z rückgängig, wenn ich mal was falsch gemacht habe.

Irgendwann bin ich aber dann auf die Option „Arbeitsfläche erweitern“ gestoßen und kann seitdem munter weiter basteln – ich vergrößere mir einfach damit den Hintergrund an der rechten Seite


Hört sich auch gut an. Wo finde ich denn diese Option? Oder meinst du den Menüpunkt "Zeichnungsbereichgröße"? Den kenne ich natürlich auch.
Bild
Benutzeravatar
Cujo
Rätseldesigner
Rätseldesigner
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 10474
Themen: 1601
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 17:47
Wohnort: "Wohnung eines Herren" ;-)
Geschlecht: männlich

Re: Rätsel-Werkstatt

Beitragvon Sylvi » Montag 5. Oktober 2009, 21:36

Huhu Cujo,

danke schön. Ich freu ich, dass Dir mein Beitrag gefällt. :strahl:

Cujo hat geschrieben:Wie macht man das in Paint.net denn mit dem Objekt einfügen? Ich glaube, die Funktion könnte ich für meine Streichholzrätsel gebrauchen. Bisher mache ich immer alles mit STRG + Z rückgängig, wenn ich mal was falsch gemacht habe.

Ich denke, dafür ist dann PaintNet dann doch nicht so das richtige Programm, wenn Du bereits andere Objekte eingefügt hast und dann noch etwas ändern möchtest. Das Bild bzw. Objekt - vielleicht hab ich mich auch ein wenig falsch ausgedrückt - kann man meines Wissens nur bei der aktuellen Bearbeitung verschieben, die Größe ändern bzw. proportional anpassen. Wenn ich z. B. das nächste Bild einfüge, ist das vorherige sozusagen "festgelegt". Ich verwende dann doch für derartige Grafikbearbeitungen lieber PhotoImpact, was dann allerdings ein Kaufprogramm ist. Bei mir stellt sich diese Problematik deswegen ja nicht, weil ich ja nur nach und nach die Bilder aneinander reihen muss. Gut, ich hab auch schon mal 2 Bilder in der Reihenfolge verwechselt, was ich erst im Nachhinein bemerkt habe - naja, dann kam eben der Rückschritt - was Du wohl mit "Strg + Z" machst - ich nehme dafür immer den "rückgängig"-Pfeil oben in der Menüleiste ;-)

Hört sich auch gut an. Wo finde ich denn diese Option? Oder meinst du den Menüpunkt "Zeichnungsbereichgröße"? Den kenne ich natürlich auch.

Ja genau....diese Option finde man in der Menüleiste unter "Bild" > "Zeichungsbereichgröße". Ich muss diese bei den Bilderrätsel ja in der Regel nur auf der rechten Seite vergrößern, wenn ich mit der Positionierung mal wieder etwas zu großzügig war ;-)

PaintNet zeichnet sich eben dadurch aus, dass die Menüfunktionen sehr schnell erreichbar sind und ist meines Erachtens für einfache Grafikaufgaben wunderbar geeignet. Für aufwändigere Grafiken benutzte ich dann doch schon mal andere Programme wie eben PhotoImpact. Ich habe auch am Wochenende mal ein Tutorial über das Erstellen von Rebussen fertigbekommen :farbe:. Also wer gerne möchte, schaut einfach mal auf meiner HP vorbei :bye:

LG Sylvi
 
Man muss von dem Grundsatz ausgehen, dass Wissen und Glauben nicht dazu da sind,
einander aufzuheben, sondern einander zu ergänzen.
Johann Wolfgang von Goethe
 

Bild
Benutzeravatar
Sylvi
Schlaumeier
Schlaumeier
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 1491
Themen: 306
Registriert: Donnerstag 26. Juni 2008, 19:08
Wohnort: Staat, dessen Ablaufdatum erreicht ist :-D
Geschlecht: weiblich

Re: Rätsel-Werkstatt

Beitragvon Cujo » Montag 5. Oktober 2009, 23:56

Sylvi hat geschrieben:Ich habe auch am Wochenende mal ein Tutorial über das Erstellen von Rebussen fertigbekommen :farbe:. Also wer gerne möchte, schaut einfach mal auf meiner HP vorbei :bye:


Wer sich für das Thema interessiert, sollte sich auf jeden Fall mal Sylvis Videos angucken. Sie sind sehr gut gemacht und man kann einiges dabei lernen :gut:
Bild
Benutzeravatar
Cujo
Rätseldesigner
Rätseldesigner
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 10474
Themen: 1601
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 17:47
Wohnort: "Wohnung eines Herren" ;-)
Geschlecht: männlich

Re: Rätsel-Werkstatt - Schüttel-Rebus & Rebus Magicus

Beitragvon Sylvi » Samstag 17. Oktober 2009, 11:50

Hallo ihr Lieben,

meine beiden neuen Rebus-Arten „Schüttel-Rebus“ und „Rebus Magicus“ erstelle ich mittlerweile ausschließlich mit PhotoImpact, Der Grund ist, dass ich insbesondere beim Schüttel-Rebus alle Objekte – ob es die Bilder sind oder Buchstaben – jeweils einzeln immer noch im Nachhinein verschieben kann. Naja und mittlerweile hab ich mich auch etwas vertrauter machen können mit diesem Programm frei nach dem Motto „learning by doing“ :wuerfel: und nun einige komfortable Zusatzfunktionen dort zu schätzen gelernt habe :-)

Für das Rebus Magicus erstelle ich jeweils zuerst Einzelbilder für jedes Wortsegment und dann kommt mein Animationsprogramm „Jasc Animationshop 3“ - welches als zusätzliche Software beim Kauf von Jasc Paintshop Pro 9 damals dabei war – zum Einsatz. Bisher habe ich dieses Programm nur zur Bearbeitung von animierten Avataren verwendet ;-). Es eignet sich aber auch – wie ich nun freudig festgestellt habe – zum Erstellen von animierten Bilderrätseln – eben das Rebus Magicus :magic:

LG Sylvi
 
Man muss von dem Grundsatz ausgehen, dass Wissen und Glauben nicht dazu da sind,
einander aufzuheben, sondern einander zu ergänzen.
Johann Wolfgang von Goethe
 

Bild
Benutzeravatar
Sylvi
Schlaumeier
Schlaumeier
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 1491
Themen: 306
Registriert: Donnerstag 26. Juni 2008, 19:08
Wohnort: Staat, dessen Ablaufdatum erreicht ist :-D
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Rätsel allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast