Zersägtes Schachbrett Rätsel ist gelöst

Wenn ihr Hilfe beim Lösen eines Rätsels braucht, dann seid ihr hier richtig.

Zersägtes Schachbrett

Beitragvon MichaLLL » Dienstag 25. September 2018, 11:59

Neulich hab ich beim Lesen von "Köpfchen muss man haben" von B. A. Kordemski im Pawlak Verlag ein zersägtes Schachbrett gefunden.

schachbrett400.jpg
schachbrett400.jpg (79.49 KiB) 461-mal betrachtet


Diese Teile bilden ein normales 8x8 Schachbrett, nur wie?

Wie geht man die Lösung systematisch an? Ich hab (noch) keinen Plan.

PS: Ansonsten studiere ich gerade die Lösungen des Schach-Rätsels vom 7. Juli 2012 hier im Forum, gucken obs hilft.
MichaLLL
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 16
Themen: 4
Registriert: Sonntag 2. September 2018, 15:11
Geschlecht: männlich

Re: Zersägtes Schachbrett

Beitragvon MichaLLL » Dienstag 2. Oktober 2018, 11:21

schachbrett-bezeichnung-a1.jpg
schachbrett-bezeichnung-a1.jpg (23.96 KiB) 426-mal betrachtet



Die bislang kompakteste Nicht-Lösung von mir wäre diese hier.
MichaLLL
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 16
Themen: 4
Registriert: Sonntag 2. September 2018, 15:11
Geschlecht: männlich

Re: Zersägtes Schachbrett

Beitragvon Neuling » Montag 8. Oktober 2018, 22:17

Lösung:

Mehr ->
Schachbrett Lösung.png
Schachbrett Lösung.png (5.07 KiB) 399-mal betrachtet
Neuling
Superhirn
Superhirn
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 14972
Themen: 518
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2012, 22:46
Geschlecht: weiblich

Re: Zersägtes Schachbrett

Beitragvon MichaLLL » Samstag 20. Oktober 2018, 08:26

Kann man, wenn man eine Lösung gefunden hat (Gratulation dazu!), übrigens formal ausschließen, dass es noch weitere Lösungen gibt? Abgesehen von reinen Rotationen des gesamten Bretts mein ich natürlich.
MichaLLL
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 16
Themen: 4
Registriert: Sonntag 2. September 2018, 15:11
Geschlecht: männlich

Re: Zersägtes Schachbrett

Beitragvon mikelbig » Mittwoch 7. November 2018, 16:23

MichaLLL hat geschrieben:Kann man, wenn man eine Lösung gefunden hat, formal ausschließen, dass es noch weitere Lösungen gibt? Abgesehen von reinen Rotationen des gesamten Bretts mein ich natürlich.


Das dürfte nur gehen, wenn man an die Einzelteile bestimmte Voraussetzungen stellt - wenn überhaupt.

Ist es z.B. eine andere Lösung, wenn ich die beiden Teile rechts unten vertausche?
Oder wenn mehrere Teile ein Rechteck bilden, dann könnte man dieses ja auch um 180° drehen und hätte 2 verschiedene Lösungen (bei einem 3x3-, 5x5- oder 7x7-Quadrat sogar 4).
mikelbig
Glücksritter
Glücksritter
 
Mitgliedsjahre
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 16:05
Geschlecht: männlich

Re: Zersägtes Schachbrett

Beitragvon Otmar » Dienstag 13. November 2018, 19:18

MichaLLL hat geschrieben:Kann man, wenn man eine Lösung gefunden hat (Gratulation dazu!), übrigens formal ausschließen, dass es noch weitere Lösungen gibt? Abgesehen von reinen Rotationen des gesamten Bretts mein ich natürlich.

Nein, so eine Schlußfolgerung ist bei diesem Rätseltyp nicht möglich. Man muss anderweitig nachweisen, dass es keine weiteren Lösungen gibt. Ganz ohne Ausprobieren geht das nicht. So eine Rätsel lässt sich zwar einfach erstellen, aber selbst dem Rätselautor dürfte nicht bekannt sein, wieviele Lösungen sein Rätsel hat, obwohl er ja von einer Lösung beim Zersägen ausgegangen ist. Dein Rätsel hat 7 verschiedene Lösungen. Dabei sind 180° Drehung bzw. Vertauschen gleicher Steine nicht eingerechnet. Ein geeignetes Computerprogramm kann alle Lösungen in weniger als einer Sekunde finden. Sie sehen so aus:
sb_lsgn.png
sb_lsgn.png (37.19 KiB) 193-mal betrachtet

Die erste davon ist die von Neuling um 180° gedreht.
Liebe Grüße, Otmar.
Benutzeravatar
Otmar
Schlaumeier
Schlaumeier
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 1618
Themen: 120
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 21:10
Wohnort: München
Geschlecht: männlich

Re: Zersägtes Schachbrett

Beitragvon MichaLLL » Dienstag 27. November 2018, 14:28

Vielen Dank auch hier für die Mühen, ich habe es nicht ausrücklich geschrieben, jedoch sind komplette Brettrotationen meiner Meinung nach keine eigenständigen Lösungen.

Ein "geeignetes Programm"?
MichaLLL
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 16
Themen: 4
Registriert: Sonntag 2. September 2018, 15:11
Geschlecht: männlich

Re: Zersägtes Schachbrett

Beitragvon Otmar » Mittwoch 28. November 2018, 22:13

MichaLLL hat geschrieben: ich habe es nicht ausrücklich geschrieben, jedoch sind komplette Brettrotationen meiner Meinung nach keine eigenständigen Lösungen.

Sehe ich auch so, meine 7 Lösungen können nicht durch Rotation ineinander überführt werden. Deshalb hatte ich für das knallrote Teilstück nur zwei von vier möglichen Positionen zugelassen. Wenn man sich das rote Teil ansieht, dann ist es nie um 180° gedreht. Und weil das rote Teil auch nicht doppelt vorkommt, ist keine meiner Lösungen durch Drehung des Brettes einer anderen Lösung entstanden.
MichaLLL hat geschrieben:Ein "geeignetes Programm"?

Mit etwas Übung kann man in weniger als einer Stunde so ein Programm schreiben. Es geht natürlich nur dann so schnell, wenn man beim Programmieren keine Fehler macht. So war das gemeint.
Liebe Grüße, Otmar.
Benutzeravatar
Otmar
Schlaumeier
Schlaumeier
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 1618
Themen: 120
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 21:10
Wohnort: München
Geschlecht: männlich


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Lösung gesucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron