Münzenrätsel Rätsel ist gelöst

Rätsel, die zum Lösen einen größeren Zeitaufwand erfordern, wie z. B. schwierige Physik- und Matherätsel.

Münzenrätsel

Beitragvon Oliworld » Dienstag 15. Juni 2010, 13:56

Ich bin nicht sicher, ob dieses Rätsel an anderer Stelle in diesem Forum bereits vorgestellt wurde, falls ja, bitte ich um Nachsicht, dass ich noch nicht alle Beiträge durchgesehen habe: ;)

Ihr habt eine Reihe aus drei großen und zwei kleinen Münzen. Diese werden abwechselnd nebeneinander gelegt (groß, klein, groß, klein, groß, siehe auch Anhang).

Eure Aufgabe ist es nun, die großen und kleinen Münzen so zu verschieben, dass alle großen Münzen auf einer Seite und die kleinen Münzen auf der anderen Seite liegen, so wie in der angehängten Grafik die untere Reihe aussieht.

Folgende Bedingungen:

1. Es muss immer ein direkt nebeneinander liegendes Paar aus einer großen und einer kleinen Münze gleichzeitig verschoben werden. Paare gleicher Größe dürfen nicht verschoben werden.

2. Während des Verschiebens dürfen die Positionen der Münzen nicht gedreht werden (z.B. große Münze links, kleine rechts muß auch nach dem Verschieben noch groß links und klein rechts bleiben.).

3. Lücken, die während des Verschiebens entstehen, müssen im darauffolgenden Zug geschlossen werden. Dabei kann eine weitere Lücke an einer anderen Stelle entstehen, die dann im dort darauffolgenden Zug geschlossen werden muß u.s.w.

4. Die Lösung ist in fünf Zügen machbar, wer aber eine gültige Lösung mit mehr Zügen schafft, ist auch ein Knobelexperte.

Um die Beschreibung der Züge zu erleichtern, habe ich die Münzen der Ausgangsposition mit 1-5 durchnummeriert.

Raetsel1.JPG
Münzrätsel, grafische Darstellung
Raetsel1.JPG (23.93 KiB) 10270-mal betrachtet
Spoilersperre ist festgelegt - Spoiler sind geöffnet
Start: Dienstag 15. Juni 2010, 13:56
Ende: Mittwoch 16. Juni 2010, 13:56
Aktuell: Samstag 24. September 2022, 22:11
Oliworld
Tüftler
Tüftler
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 54
Themen: 4
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 13:45
Geschlecht: männlich

Re: Münzenrätsel

Beitragvon black » Dienstag 15. Juni 2010, 14:14

Hallo Oliworld,

:welcome:

Klasse Einstand. :super:

Gruß

black
Non vitae sed foro aenigmatum disco.
Benutzeravatar
black
Ratefuchs
Ratefuchs
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 2534
Themen: 149
Registriert: Sonntag 10. Januar 2010, 23:24
Geschlecht: männlich

Re: Münzenrätsel

Beitragvon Spielfee » Dienstag 15. Juni 2010, 16:45

Huhu Oliworld,

auch von mir Herzlich Willkommen im Rätselforum. :beifall:
Und viel Spaß natürlich!
Mich Black anschließ. *nick

LG Spielfee :flower:
  :arrow: Hier gehts zu meinem BLOG  
Benutzeravatar
Spielfee
Ratefuchs
Ratefuchs
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 3188
Themen: 234
Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 09:54
Wohnort: Spielzeugstadt :)
Geschlecht: weiblich

Re: Münzenrätsel

Beitragvon lix » Mittwoch 16. Juni 2010, 18:09

Hallo Oliworld,

danke für das Rätsel.
Mehr ->
Ich hoffe, ich habe das Rätsel richtig verstanden. Meine Lösung geht dann folgendermaßen:
Start: GkGkG
Das Paar ganz links an das rechte Ende verschieben: GkGGk
Noch mal das Paar ganz links ans rechte Ende verschieben: GGkGk
Das linke Paar Gk ans rechte Ende schieben: G..GkGk
Das Paar kG in die Lücke schieben: GkGG..k
Das linke Paar Gk in die Lücke schieben: GGGkk

Ist das so in Ordnung?


Beste Grüße,
lix
lix
Grünschnabel
Grünschnabel
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 2. Mai 2010, 16:36
Geschlecht: männlich

Re: Münzenrätsel

Beitragvon spargeltarzan » Mittwoch 16. Juni 2010, 19:39

Mehr ->
Ich hatte es so verstanden, dass man die "Lücken" immer wieder schließen muss. Also müsstest Du, nach meiner Auffassung, beim 2. Zug zwei Münzen wieder an die Stellen 1 & 2 legen. Leider habe ich es, nach meinem Verständnis der Aufgabe, nicht geschafft, eine Lösung zu finden. Also gehe ich jetzt auch davon aus, dass Du Recht hast, weil ja keine tatsächliche "Lücke" nach dem 1. Zug entstanden ist. Super gemacht!!!
spargeltarzan
Ratefuchs
Ratefuchs
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 4546
Themen: 78
Registriert: Montag 7. Juni 2010, 21:04
Geschlecht: männlich

Re: Münzenrätsel

Beitragvon Oliworld » Donnerstag 17. Juni 2010, 09:33

lix hat geschrieben:Hallo Oliworld,

danke für das Rätsel.
Mehr ->
Ich hoffe, ich habe das Rätsel richtig verstanden. Meine Lösung geht dann folgendermaßen:
Start: GkGkG
Das Paar ganz links an das rechte Ende verschieben: GkGGk
Noch mal das Paar ganz links ans rechte Ende verschieben: GGkGk
Das linke Paar Gk ans rechte Ende schieben: G..GkGk
Das Paar kG in die Lücke schieben: GkGG..k
Das linke Paar Gk in die Lücke schieben: GGGkk

Ist das so in Ordnung?


Beste Grüße,
lix


Hallo lix und spargeltarzan,

top gelöst, genauso wird's gemacht.
Ich habe das hier noch einmal grafisch aufbereitet.
Mehr ->
Raetsel_loesung.JPG
Lösung
Raetsel_loesung.JPG (106.01 KiB) 10252-mal betrachtet


@spargeltarzan: In den ersten beiden Schritten entstehen ja nicht wirklich Lücken, da die vorderen Münzen nach hinten verschoben werden. Erst in Schritt 3 wird eine Lücke erzeugt, da man aus der Mitte der Münzreihe zwei Münzen verschiebt. Aber vielleicht war meine Ausdrucksweise noch nicht 100% eindeutig. Dann bitte ich um Nachsicht, schließlich bin ich ja noch ein "Grünschnabel" hier im Forum. :D


Beste Grüße
Oliworld
Oliworld
Tüftler
Tüftler
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 54
Themen: 4
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 13:45
Geschlecht: männlich

Re: Münzenrätsel

Beitragvon spargeltarzan » Donnerstag 17. Juni 2010, 12:27

Hi Oliworld!

Mehr ->
Nein, Du hast es richtig ausgedrückt! Ich hatte die Anweisung einfach falsch interpretiert. Ist nicht das erste Mal, dass mir das passiert. :oops:
Ich frage das nächste Mal einfach vor meinem Lösungsversuch nach, ob ich es richtig verstanden habe. Bin nämlich auch noch ein Neuling! Also, das gesamte Lob gehört lix!!!
spargeltarzan
Ratefuchs
Ratefuchs
 
MitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahreMitgliedsjahre
 
Beiträge: 4546
Themen: 78
Registriert: Montag 7. Juni 2010, 21:04
Geschlecht: männlich


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Zurück zu Harte Nüsse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste